Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

D2 gewinnt in aller Frühe in Radebeul

D2 gewinnt in aller Frühe in Radebeul

[D2] 19. Spieltag
Radebeuler BC 4 – FV Löbtauer Kickers 2
3:4 (2:2)

Wie so oft in aller Frühe – dieses Mal sogar 8:45 – ging es für unsere Jungs am 19.
Spieltag nach Radebeul. Im Hinspiel erlebten wir ein eigentlich recht ausgeglichenes Spiel
mit einem am Ende dennoch deutlich 8:3-Sieg für uns. Dennoch gewarnt, dass wir hier an
unsere Grenzen gehen müssen, gingen wir in die Partie. Unsere Jungs hatten Radebeul in
der ersten Halbzeit komplett im Griff und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Nach 14
Minuten stand Johann am zweiten Pfosten goldrichtig und erzielte das vollkommen
verdiente 1:0 für die Kickers. Wir verpassten es nachzulegen, und so konnte Radebeul mit
seinen zwei einzigen Angriffen in Halbzeit 1 mit einem Doppelschlag (17., 21.) die Partie
drehen. Beide Angriffe wurden über lange Bälle tief aus der eigenen Hälfte kreiert, welche
wir nicht gut verteidigt bekamen. Nach dem Rückstand waren wir wieder drückend
überlegen und ließen zu viele Chancen aus. 3 Minuten vor der Pause konnte Tudor jedoch
das hochverdiente 2:2 erzielen, mit dem es schließlich in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild. Wir kombinierten uns mit einem
sehenswerten Kurzpassspiel vor das Radebeuler Tor, waren aber weiterhin nicht
konsequent genug im Abschluss. Radebeul agierte weiterhin nur mit langen Bällen und
kam dadurch auch zu einigen gefährlichen Szenen, welche Jannis, welcher in der zweiten
Halbzeit im Tor stand, überragend entschärfte. Baran erzielte in der 33. Minute die 3:2-
Führung, ehe Marwin auf 4:2 schraubte in Minute 42. Postwendend konnte Radebeul aus
spitzem Winkel das 4:3 erzielen, und so wurde die Partie noch einmal spannend. Jedoch
nicht, weil Radebeul besser wurde, sondern lediglich, weil die langen Bälle immer etwas
unberechenbar waren, wir jedoch die restliche Partie gut verteidigten. Weniger gut war,
dass wir die zahlreichen Torchancen auf ein vorentscheidendes 5:3 liegen ließen, und es
somit verpassten, Radebeul den entscheidenden „Schlag“ zu verpassen.

Dass der gegnerische Trainer von einem ausgeglichenen Spiel sprach, ließ uns drei Coaches nur
müde lächeln. Ein knappes Ergebnis in einem eindeutigen Spiel lässt uns mit drei weiteren
Punkten im Gepäck weiterhin auf die Meisterschaft hoffen. Am kommenden Samstag
spielen wir dann zuhause gegen Süd-West 4, und können hoffentlich erneut die 3 Punkte
bei den Kickers behalten.