Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

Erste: Geschlossene Mannschaftsleistung bringt den Sieg über Weixdorfs Dritte

Erste: Geschlossene Mannschaftsleistung bringt den Sieg über Weixdorfs Dritte

FV Löbtauer Kickers – SG Weixdorf 3   5:2 (2:2)

Nach der enttäuschenden Niederlage vom vergangenen Wochenende brannten die Kickers auf Wiedergutmachung und waren gewillt im Heimspiel gegen die 3. Mannschaft der SG Weixdorf die ersten 3 Punkte der Saison einzufahren. In die Startaufstellung zurück kehrten unser Stammtorwart Clemens Schmidt, Spielmacher Paul Röpke und Sturmtank Daniel Kunkel, gleichzeitig kam Außenverteidiger Jens Csincsik zu seinem Startelfdebüt.

Die Mannschaft versuchte gleich zu Beginn die Vorgaben von Trainer Mario Köhler in die Tat umzusetzen, so kam Lars Crenze nach Freistoß von der Mittellinie, in den ersten Minuten, im gegnerischen Strafraum unbedrängt zum Kopfball, welcher deutlich das Tor verfehlte. Kurze Zeit später bot sich Daniel Kunkel die Chance auf sein erstes Saisontor, nach wunderbarem Steckpass von Paul Röpke gelang es ihm aber nicht im Strafraum den Torwart zu überwinden und der Ball ging knapp neben dem Pfosten ins Aus.

Dann in der 15. Minute der Nackenschlag für die Kickers, nach flach ausgeführter Ecke auf den kurzen Pfosten erzielte Tom Zickler das 0:1 für die Gäste.

Trotz des plötzlichen Rückstands ließen sich die Kickers nicht verunsichern und versuchten weiter an den guten Beginn des Spiels anzuknüpfen. Die Belohnung folgte in der 30. Minute, Marius Wolf erzielte aus 18 Metern den verdienten Ausgleich. Drei Minuten später stand der Torschütze wieder im Mittelpunkt, nach einem tollen Sololauf über die linke Seite legte er flach zurück auf Höhe des Elfmeterpunktes wo es Lars Crenze gelang den Ball während eines Zweikampfes noch zu Paul Röpke zu stochern, der sich wiederum die Chance nicht entgehen ließ und das Leder ins Tor bugsierte. Nun begann, angetrieben von der Führung, eine Powerplayphase der Kickers mit frühzeitigem Pressing und Unterbinden des Aufbauspiels des Gegners. In der 35. Minute dann die nächste großartige Gelegenheit, Daniel Kunkel nimmt einen langen Ball gefühlvoll mit der Brust an und hebt ihn sofort mit Rücken zum Tor stehend über die Abwehrkette wo der durchgestartete Paul Röpke frei vorm Torwart den Ball rechts vorbeilegt. Leider wurde das Auslassen dieser Großchance kurz vor der Pause noch von den Gästen bestraft, nach einer Reihe von Fehlern gelang Maik Wahlsdorf der 2:2 Ausgleich. Mit einer der letzten Aktionen vor dem Abpfiff hatten die Kickers nochmal Glück als ein Distanzschuss der  Weixdorfer nur die Latte traf, so ging es mit 2:2 in die Pause.

Während der Halbzeitaussprache zwischen Team und Trainerstab wurde nochmal auf die guten Momente aber auch die Schwächen der ersten Hälfte hingewiesen um gestärkt und mit breiter Brust das Spiel in Halbzeit 2 für sich zu entscheiden.

Kurz nach Anpfiff gleich der Auftakt nach Maß, Marius Wolf bediente Paul Röpke und dieser markierte nun im zweiten Anlauf seinen Doppelpack. Aber anstatt sich auf der knappen Führung auszuruhen, gaben die Kickers weiter Gas. Ein Freistoß nahe der Mittellinie, getreten von Paul Röpke, fand am langen Pfosten das Kopfballungeheuer Lars Crenze, welcher souverän zum 4:2 einnickte. In diese Hochphase dann der Schock, nach einem heftigen Disput wurden sowohl unser 6er Paul Liehr mit glatt Rot als auch SG Weixdorf Spieler Maik Wahlsdorf mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.

Mit zwei Mann weniger auf dem Feld boten sich nun noch größere Räume für die Angriffe der Kickers, nach Hereingabe des zuvor eingewechselten Islam Mohamed fiel der Ball Marius Wolf in der 74. Minute an der Strafraumkante vor die Füße. Sein Torschuss wurde vom Kapitän der SG Weixdorf, Norman Noschka, mit der Hand vereitelt, der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und zückte erneut die rote Karte. Paul Röpke schnappte sich die Kugel, traf aber nur den Querbalken.

Für die letzten 15 Minuten in Überzahl gab sich die Mannschaft nicht mit dem Ergebnis zufrieden, wollte sich den Frust der letzten Wochen unbedingt von der Seele schießen. Stürmer Marius Wolf hatte innerhalb weniger Minuten großes Pech, zwei seiner Distanzschüsse landeten nur am Pfosten. In der 81. Minute legte der eingewechselte Samuel Thomas den Ball scharf in die Mitte, Islam Mohamed ließ den Ball am 5-Meterraum auf den zweiten Pfosten durch wo Lars Crenze nur noch einschieben musste, 5:2 für die Kickers.

Nach dieser geschlossenen und überzeugenden Mannschaftsleistung steht nun die erste englische Woche der Saison an. Am Mittwoch um 20 Uhr geht es im Stadtpokal gegen die Freizeitkicker der Fußballlöwen, die im letzten Jahr souverän das Halbfinale erreichten, und am Sonntag, den 6.10.19, spielen die Löbtauer Kickers auswärts beim SV Dresden-Neustadt.

Die erste Mannschaft spielte wie folgt:
Clemens S. – Attila B. – Clemens R. – Paul P. – Jens C. (80. Baumi) – Nico H. (74. Samuel T.) – Paul L. – Paul R. – Lars C. – Marius W. – Daniel K. (60. Islam M.)

Tore:
15. 0:1 Ziegler
30. 1:1 Wolf
33. 2:1 Röpke
39. 2:2 Walsdorf
49. 3:2 Röpke
55. 4:2 Crenze
81. 5:2 Crenze