Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

D2: nicht schön, aber erfolgreich gegen Trachenberge

D2: nicht schön, aber erfolgreich gegen Trachenberge

18. Spieltag: FV Löbtauer Kickers II – SG Motor Dresden-Trachenberge II   3:1 (0:1)
 
Zur frühen Stunde pfiff der junge, dynamische Schiedsrichter die Begegnung zwischen unseren Kickers und dem Gast aus Trachenberge die Partie an. Man merkte unserer Mannschaft an, dass man nicht mit der richtigen Einstellung in das Spiel gegangen ist. Der deutliche Hinspielerfolg und die Tabellensituation waren sicherlich Indikatoren dafür, dass trotz mahnender Worte seitens der Trainer vor dem Spiel der Gegner schlicht und ergreifend etwas unterschätzt wurde. Zweikämpfe wurden nicht mit letzter Konsequenz geführt, und so war die Partie lange Zeit offen. Trachenberge hingegen hatte sich einiges vorgenommen, und so ging jeder Spieler des Gästeteams beherzt in die Zweikampfduelle, sei es am Boden oder in der Luft. Und so kamen die Gäste durch die langen Abschläge ihres Keeper oft über unsere linke Abwehrseite gefährlich vor das Tor, und konnten dann letztlich auch kurz vor der Pause die Führung erzielen (27.). Zwar hatten wir ebenfalls unsere Chancen, waren aber vor dem Tor nicht konsequent genug, teilweise fast fahrig, womit wir verdient mit 0:1 in die Pause gingen.
 
Fußballerisch ging an dem Tag nicht viel bei uns, das mussten wir einsehen, und so ging der Appell ganz klar an den Kampfgeist. Verlorene Offensiv-Zweikämpfe und anschließendes Stehenbleiben hatten wir in der ersten Halbzeit genug gesehen, und so stimmten wir die Jungs darauf ein, hier zuhause keine Punkte liegen zu lassen. Leon, welcher in der ersten Halbzeit noch Probleme hatte, in der zweiten Halbzeit aber ein anderes Gesicht zeigte, und vielleicht etwas sinnbildlich für die gesamte Mannschaft stand, wenn man die zwei sehr unterschiedlichen Hälften betrachtet, löste schließlich den Bann und erzielte das 1:1. Eine direkt verwandelte Ecke von links zirkelte er auf den kurzen Pfosten, wo ihn der sonst überragende Gästekeeper durchrutschen ließ, weil der Ball noch leicht abgefälscht wurde. Von da an war es eine Partie mit offenem Visier. Beide Mannschaften konnten sich gute Chancen erspielen, doch letztlich kombinierten sich Baran und Marwin mit einem sehenswerten Doppelpass vor das Tor der Gäste, wo Baran in der 38. Minute das Spiel drehte. Nur 3 Minuten darauf der dritte sehenswerte Kickers-Treffer an diesem Morgen. Nach einer erneuten Ecke bekam Trachenberge den Ball nicht weg, und Marwin setzte das Leder kompromisslos mit Links in den Winkel. In der Folge kam Trachenberge wieder etwas stärker auf, letztlich verteidigten aber vor allem Philipp, Jannis und René souverän, und hatten mit Jamie auch einen Keeper, den man als Gegner nur schwer überwinden konnte. So blieb es beim 3:1, und wenngleich es spielerisch wohl zu unseren schwächeren Auftritten gehört, so musste man die gesamte Mannschaft dennoch loben, denn man hat sich nicht aufgegeben, hat gekämpft und den Rückstand zur Pause noch zu einem Sieg gedreht.
 
Das nächste Spiel findet bei Eintracht Strehlen statt am kommenden Wochenende. Bis dahin, bleibt sportlich, liebe Fans. 

 

D2 gg Trachenberge 28.04.18