Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

E1 mit tollem Ergebnis und Erlebnis beim Dubai Cup Dresden

E1 mit tollem Ergebnis und Erlebnis beim Dubai Cup Dresden

Mit viel Mut aus dem Hallentraining fuhren wir in die Sachsenwerkarena. Wir wussten alle nicht recht, was uns erwartet. Das Teilnehmerfeld ging von Unbekannten bis hin zu Größen aus ganz Sachsen.

Im ersten Spiel gegen Eintracht Niesky zeigten die Jungs, was Sie drauf haben. Der große Unterschied lag im 1 gegen 1. Auf dem kleinen Spielfeld ging es nur über Zweikämpfe. Der Sieg war souverän und machte Mut auf mehr. Im zweiten Spiel hieß der Gegner TuS Weinböhla. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der es nach 4 Minuten 1:1 stand, verloren wir etwas den Faden, und der Gegner bestrafte es mit dem Endergebnis von 1:6. Aufbauarbeit war gefragt, doch die Kinder erfuhren, dass es gegen eine Mädchenmannschaft von Erzgebirge Aue geht, die bisher kein Tor geschossen hatten. In Minute 1 gingen wir in Führung und ließen leider nach. Wir waren uns der Sache zu sicher. Prompt nach dem Anstoss ein Schuss von den Mädels aus eigener Hälfte in den Winkel. Die Jungs wollten hier Klarheit schaffen und erzielten daraufhin zehn Tore zum 11:1-Endstand.

Gegen die jungen Radebeuler in Spiel 4 bekamen wir wieder so ein Gegentor, konnten das Spiel aber klar mit 5:1 gewinnen. Gegen Gera gewannen wir im Anschluss ohne Bande auf dem größeren Feld mit 6:2, und man hatte das Gefühl, dass uns die Spielfeldgröße mehrere Entfaltungsmöglichkeiten gab. Nun ging es gegen den Tabellenführer Oberland Spree. Jeremy und Dustin stellten in den ersten 2 Minuten sehenswert auf 2 : 0. Nichts in Sicht vom Tabellenführer. Leider machten wir dann einige „Fehler“, die der Gegner eiskalt nutzte, und am Ende mussten wir mit einer 2:4-Niederlage das Feld verlassen. Abe wir gingen erhobenen Hauptes.

Als nächstes mussten wir gegen Budissa Bautzen ran. Die erste Hälfte konnten wir noch gut mithalten, doch gegen diese Offensivkraft wurde es leider eine 1:5-Niederlage. Da das letzte Gruppenspiel gegen Geithain mit 4 :1 gewonnen werden konnte, wussten wir, dass wir das Spiel um Platz 7 im Gesamtturnier bestreiten dürfen.

Wir beobachteten weiter das Turnier, und nach einigen Matches wussten wir: ein alter Bekannter aus Pool 2 wird unser Gegner: Süd-West! Dieses Spiel hielt, was es versprach. Ein Spiel komplett auf Augenhöhe, und am Ende stand es 1:1. Das 9-Meterschießen musste den Sieger ermitteln. Dieses konnten wir durch gute Schüsse, sowie super Paraden von Jamie für uns entscheiden. Die Freude war riesig. 

Ein gelungenes Turnier, was mit Platz 7 von 21 teilnehmenden Mannschaften als wirklich positives Erlebnis mitgenommen werden kann. Leider qualifizierten sich nur die ersten sechs Mannschaften für die Endrunde. Ein großen Dank an Peter, der nach seiner Verletzung bis zum Ende dabei blieb und das Scouting und die Wahl der besten Spieler übernahm.

Fazit: Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Tricksen, Torabschluss und die Moral waren sehr gut, was uns positiv in die Zukunft blicken lässt.